Über mich


Aufgewachsen in einer Arztfamilie war mein Interesse an der Medizin und Psyche des Menschen früh geweckt.

Nach dem Abitur habe ich mit meinem ersten Studium einen anderen Weg eingeschlagen bis ich nach der Geburt meiner Kinder die Grenzen der Schulmedizin und gleichzeitig Möglichkeiten der Homöopathie kennenlernte. Bereits vorher hatte ich begonnen, mich intensiver mit psychotherapeutischer Selbsterfahrung, Meditation, östlichen Religionen und Philosophien auseinander zu setzen.

Der Wunsch, meine Erfahrungen mit anderen zu teilen und Menschen in ihrem eigenen Wachstums- und Heilungsprozess zu unterstützen wurde immer größer.

So folgten verschiedene psychotherapeutische Ausbildungen und die Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Nach der bestandenen Prüfung im Jahr 1989 arbeitete ich als Assistentin bei drei verschiedenen Kollegen und in einer Arztpraxis.

1991 folgte die Eröffnung meiner eigenen Praxis.

Da sich sowohl die Homöopathie als auch die Psychotherapieverfahren ständig weiterentwickeln nehme ich seit meiner Ausbildung jedes Jahr an mehreren Fortbildungen teil.

Im Rahmen einer bundesweiten Qualitätssicherung für die klassische Homöopathie habe ich mich im Jahr 2004 einer freiwilligen Prüfung unterzogen und bin seitdem zertifiziertes Mitglied im zentralen Therapeutenregister des BKHD ( Bund klassischer Homöopathen Deutschlands ). Damit habe ich mich gleichzeitig zur Teilnahme an einer bestimmten Anzahl an Fortbildungen im Jahr verpflichtet.

Es ist mir eine Freude, Menschen, die häufig schon einen jahrelangen Leidensweg hinter sich haben, mit meinem Wissen und meiner Erfahrung zu begleiten und an ihrer Genesung teilzuhaben.